12 Jungs waren für Haching beim Turnier in Trudering am Ball

Nachdem das erste Turnier mit vier Siegen in vier Spielen gewonnen wurde, reisten die Jungs der männlichen E-Jugend mit entsprechendem Selbstvertrauen und Erwartungshaltung nach Trudering. Mit dem altbekannten und -bewährten Motto „Spielerlebnis vor Spielergebnis" kamen wieder alle anwesenden Spieler zu ihren Einsatzzeiten. 

Gegner in Spiel 1 war der TSV Ismaning. Beim Saisonauftakt vor vier Wochen hatte man das Kräftemessen noch mit einem Tor Unterschied gewonnen, diesmal konnten die Isis den Spieß umdrehen - der Endstand lautete 4:5.

Im zweiten Spiel gegen die HSG München-West - hier noch einen besonderen Gruß an unseren ehemaligen Herrenspieler Thomas Storl, der die Jungs der HSG trainiert - begannen die Hachinger nicht besser. Einige Spieler waren gedanklich wohl noch beim sonntäglichen Schokocroissant und es stand schnell 1:6, als Martls Jungs doch noch ins Spiel fanden. Nach großer kämpferischer Leistung des gesamten Teams erzielte Roko 10 Sekunden vor Schluss noch den vielumjubelten Ausgleichstreffer zum 6:6-Endstand!

Wer von den mitgereisten Fans dachte, der berühmte Knoten sei nun geplatzt, wurde im dritten Spiel eines Besseren belehrt. Die Hachinger machten es den Gegnern vom SV Laim relativ leicht, Tore zu erzielen und mussten mit dem Endstand von 5:6 zurecht die zweite Niederlage hinnehmen. Unsere Jungs merkten selbst, dass sie es eigentlich deutlicher besser können und ärgerten sich über das verlorene Spiel. Wahrscheinlich trug dies dazu bei, dass sich alle im letzten Spiel noch mal richtig zusammenrauften. 

Folgerichtig gelang mit einer sehenswerten Leistung in Abwehr wie auch im Angriff mit 10:8 gegen den starken Gastgeber Trudering zum Anschluss des Turniers ein Sieg. Trotz einer durchwachsenen Leistung im Turnierverlauf überwog der Spaß und die Spieler zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung!

Und beim nächsten Turnier wachen wir gleich auf ;-)

Für den TSV Unterhaching spielten: Oskar, Ferdi, Momo, Jonas, Jonas, Timo, Samuel, Jonathan, Noah, Valentino, Roko und Erik